Coaching

Im Gegensatz zu Seminaren oder Lehrveranstaltungen zum Thema wissenschaftliches Arbeiten bietet ein Wissenschaftscoaching den Vorteil, dass die Lösungsansätze individuell auf die Kund*innen zugeschnitten sind. Die hohe zeitliche Flexibilität bei der Terminvereinbarung kommt vielen Studierenden und Schüler*innen entgegen, weil sie die Integration der Beratung in den eigenen Tagesablauf erleichtert. Das geschützte Ambiente einer Face-to-Face-Kommunikation bietet auch denen die Möglichkeit sich helfen zu lassen, die von Seminargruppen oder Workshop-Situationen abgeschreckt sind. Egal, ob nur für ein paar Stunden oder über einen längeren Zeitraum immer mal wieder – Coachingstunden zu nehmen, zahlt sich aus, denn sich immer überall alleine „durchzuwurschteln“ ist eine unnötige Anstrengung, wie ich finde. Also, hab Mut und kontaktiere mich, wir kriegen das gemeinsam hin!

FAQ