Coaching für Studierende

Warum ein Coaching für Studierende?

Es gibt viele Gründe oder Situationen, in denen es sinnvoll sein kann, ein Coaching in Anspruch zu nehmen. Unklare Vorgaben der Dozent*innen, was Form und Inhalt der Studienleistungen angeht, Zeitdruck auf Grund nahender Abgabefristen, Prüfungsangst oder die Unsicherheit darüber, wie denn überhaupt anzufangen sei beim wissenschaftlichen Schreiben uvm.

Im modularisierten Studiensystem bleibt leider zudem immer weniger Zeit für eine qualitativ hochwertige und individuelle Betreuung der Studierenden durch die Lehrkräfte. Eine weitere Herausforderung für das wissenschaftliche Arbeiten können des weiteren interdisziplinäre Studiengänge sein, da sich hier auch die Themen, die Fragestellungen und die damit verbundenen Methoden an anderen wissenschaftlichen Maßstäben orientieren als in den klassischen Kanonfächern.

Allgemein lässt sich feststellen, dass wenn Studierenden die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt werden, die Meisten auf Grund des hohen Leistungsdrucks im Studium die Hälfte schon wieder vergessen haben, wenn es dann tatsächlich daran geht, eine Arbeit zu schreiben oder eine mündliche Prüfung vorzubereiten. Im Einzelcoaching kann ganz gezielt auf die Fragen und Probleme eingegangen werden, die konkret auftauchen und somit kann mit relativ kleinem zeitlichen und finanziellem Aufwand nachhaltig wirkende Hilfe in Anspruch genommen werden.

Wann ist ein Coaching für Studierende sinnvoll?

Ich biete beratende Hilfestellung in allen Phasen des Verfassens schriftlicher Studienleistungen (Seminar- und Abschlussarbeiten, Exposés, Protokolle usw.) für alle Abschlüsse (Bachelor, Master, Diplom, Magister, Lehramt) sowie bei der Vorbereitung mündlicher Studienleistungen (Referat, Zwischen- und Abschlussprüfung). Hier sind alle Leistungen genauer beschrieben. Wenn dein Anliegen noch nicht dabei ist, schreib gerne eine Mail oder ruf an und wir schauen, ob ich dir nicht trotzdem helfen kann.